Sonntag, 28. Juli 2013

[Rezension] Halo, Alexandra Adornetto

Buchdeckel „Halo“

Autor: Alexandra Adornetto
Titel: Halo
Reihe: Halo - Trilogie
Verlag: Rowohlt
Seitenanzahl: 560 Seiten
Preis: 17,95€
Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Erscheinungsdatum: 1. März 2012
ISBN: 978-3-499-21600-8
Kaufen? Hier!



 Xavier rieb sich die Augen und zwinkerte, versuchte, wieder klar zu sehen. Dann schließlicherblickte er mich. Er taumelte mit fassungslosem Gesicht zurück, seine Arme hingen hilflos an ihm herab, als ob sie etwas tun sollten, aber nicht wussten, was. Mein Kleid hing in Fetzen an mir herunter, und aus meinem Rücken ragte ein Paar Flügel auf, federleicht, aber trotzdem voller Kraft. Meine Haare flatterten im Wind, und ich wusste, dass der Ring aus Licht, der meinen Kopf umgab, heller sein musste als je zuvor.
"Heilige Scheiße!", platzte Xavier hervor. 

Unsere Ankunft verlief nicht ganz nach Plan.





Das Cover ist wirklich romantisch. Es stellt Bethany und Xavier da (keine große Überraschung;)) und ist eher im Organgenen Ton gehalten. Aber auch ohne Schutzumschlag sieht das Buch schön aus. Zwar finde ich es jetzt nicht ganz so herausragend, aber es passt toll zum Inhalt.

Der Titel "Halo" bedeutet im deutschen so viel wie Heiligenschein und ist somit auch ziemlich gut gewählt, da es ja um Engel geht.;) 

Ich hätte das Buch wahrscheinlich gar nicht gelesen, wenn ich es nicht auf der Buchmesse vom Verlag bekommen hätte. Zwar ist die Story einigermaßen ansprechend, aber es hatte auf mich nicht so ein Wow-Effekt.


Am Anfang war es ein wenig holperig für mich. Obwohl holperig nicht so das richtige Wort dafür ist. Zwar sind die Seiten durch den Schreibstil sehr schnell verflogen, aber vieles wurde doppelt, manchmal auch dreifach erzählt. Da habe ich dann gedacht: Können die jetzt nicht mal endlich zu Potte kommen?

Und ich glaube ich hätte das Buch zur Seite gelegt wenn der Schreibstil nicht so toll gewesen wäre und ich die Liebesgeschichte nicht so schön gefunden hätte.

Die Charaktere hatten alle eine gewisse Tiefe, ich kann aber nicht behaupten, dass mich die Nebenfiguren auch total überzeugen konnten. Ich habe kaum etwas aus Mollys Vergangenheit erfahren. Dabei muss ich sagen, dass die Hauptfiguren sehr gut ausgearbeitet waren. Bethany, Ivy und Gabriel hat Alexandra Adornetto mit ihren Eigenschaften als Engel wunderschön beschrieben, auch wie gerade schon erwähnt ein bisschen zu oft.
Xavier ist so toll! Hach. Aber ich glaube, dass ich genauso Eifersüchtig auf Beth gewesen wäre, wie Molly es war. Deswegen kann ich es ihr auch nicht verübeln, dass sie dann mit Jake mitgegangen ist. 
Jake war auch schon so schön mysteriös.:) Seine Figur war auch sehr gut ausgearbeitet und hatte seine Eigenarten. 
Aber am Ende war er wirklich ein wenig furchteinflößend...

Das Ende war wirklich spannend und ich habe einfach nur mitgefiebert!
Beths Gabe und die Situation, als sie sie gerade entdeckt hat fand ich so romantisch.  
Und ab da wusste ich - die beiden sind echt ein Traumpaar.*-*

Zum Schluss hätte ich noch einen Kritikpunkt, den ich mir nicht so wirklich erklären kann. Wie schon oben erwähnt, hatte ich überhaupt keine Probleme mit dem Schreibstil. Allerdings wollte ich irgendwie nicht weiterlesen. Das war total komisch. Ich wollte auf der einen Seite weiterlesen und auf der anderen nicht. Ich kann es mir nur so erklären, dass ich nicht wollte, dass mit der Liebe zwischen Xav und Beth irgendetwas passiert, aber auf Dauer war das beim Finale wirklich belastend. Da hätte ich am liebsten das Buch weggelegt und nie mehr in die Hand genommen. Das ist aber blöd, wenn man wissen will, wie es weitergeht.


Ein wunderschön, romantisches Buch mit einer herzerwärmenden Liebesgeschichte zwischen einem Menschen und einem Engel. Abgesehen davon, dass ich irgendwie immer nicht weiterlesen wollte, weil ich Angst um Beths und Xavs Beziehung hatte, hat mir das Buch wirklich sehr schön gefallen, und obwohl das Ende einen miesen Cliffhanger hatte, werde ich die Trilogie nicht weiter verfolgen, sondern das Buch als Einzelband ansehen.

4 von 5 Monden

Kommentare:

  1. Hallo,

    das Buch wartet schon so lange auf meinem Sub, ich muss es unbedingt bald mal lesen. :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, dann viel Spaß dabei!:D

      LG
      Lynn

      Löschen
  2. Ich muss ja sagen, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat. Die Liebesgeschichte ist zwar wirklich schön (dagegen kann man nun wirklich nichts sagen^^), dafür fand ich den Plot sonst ziemlich langweilig, da eigentlich nur am Ende Spannung aufkommt. Außerdem hat mich Beth einfach gar nicht von sich überzeugen können. Sie ist mir oft viel zu naiv gewesen und dass sie dauernd gerettet werden musste, hat nicht gerade dazu beigetragen, sie als selbstständige Person oder gar als Engel zu sehen :P Aber es ist ja schön, dass du der Geschichte mehr abgewinnen konntest ;)

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich aber auch nachvollziehen. In dem ersten Buch geht es wahrscheinlich erst einmal nur um die Beziehung zwischen Xav und Beth. Nachdem ich das Probekapitel vom zweiten Band gelesen habe und auch gelesen habe, um was es dort geht, denke ich, dass der nachfolgende Band bestimmt auch mehr Spannung hat. Hast du den zweiten Band schon gelesen?

      Stimmt, sie musste wirklich ziemlich oft beschützt werden. Zwar hatte ich damit nicht so viel Probleme, aber ich kann dich da auch verstehen.:)

      Liebe Grüße,
      Lynn

      Löschen
    2. Den zweiten Band habe ich noch nicht gelesen und es ehrlich gesagt auch nicht vor :p Weil es ist bestimmt gut möglich, dass Band 2 spannender wird, aber mit Beth und mir wird das wohl nichts mehr^^ Und wenn ich den Klappentext zu Band 3 lese, gruselt es mich schon - Hallo, die wollen heiraten?!? Wie alt sind die beiden denn?! Und dann auch noch wenn man weiß, dass das nur Probleme mit sich zieht...

      LG <3

      Löschen
    3. Okay, dann sind wir schon zwei.;D
      Wenn man Protagonisten nicht mag, wird es wohl schwer, dass sie sich noch ändern - da hast du Recht.:)
      Ich habe mir den Klappentext vom dritten noch gar nicht durchgelesen. Da steht wirklich das die heiraten wollen?! Ach du meine Güte, die haben ja schon große Pläne...o.O
      Stimmt, die Probleme haben wir ja schon im ersten Band gesehen. Da bleibt uns aber nichts anderes übrig, als darüber den Kopf zu schütteln.;)

      LG
      Lynn

      Löschen
    4. Ja, manche Reihen muss man einfach nicht beenden xD
      Da hast du echt nichts verpasst - der Klappentext klingt wirklich nicht so, als würde es mir gefallen :P Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln^^

      Alles Liebe ;)

      Löschen
  3. Von der Reihe habe ich schon viel gehört, aber ich weiß nicht, ob Engel mir so liegen :D
    Außerdem meine einige, dass die Reihe mit den weiteren Teilen ein wenig abnimmt. Also dass Hades schon schlechter ist...mal sehen, was du sagst :)

    LG, Fina

    PS: Das klingt ja super. Von "Der Kuss des Kjer" habe ich schon viel Gutes gehört ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Thema könnte nicht jedem gefallen, also müsste man da schon so ein kleiner Fan von sein. Ich hätte mir das Buch ja auch eigentlich nicht gekauft.

      Ja, ich werde die Reihe auch nicht weiter verfolgen, weil ich mich schon so ein bisschen über den Teil hier geärgert habe...o.O

      Bis jetzt ist das Buch auch ganz toll.:D

      LG
      Lynn

      Löschen

Alle netten Kommentare sind wie wundervolle Bücher.
Ich liebe es sie zu lesen und werde sie in Erinnerung behalten. ♥