Donnerstag, 4. April 2013

[Rezension] Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick, Jennifer Smith



Autor: Jennifer Smith
9783551582737.tifTitel: Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick
Reihe: ---
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 224 Seiten
Empfohlenes Alter: Ab 12 Jahre
Preis: 16,90€
Erscheinungsdatum: März 2012
ISBN: 978-3-551-58273-7

Kaufen? Hier!
Das "Besetzt"-Licht leuchtet über beiden Toilettentüren, also bleiben Hadley und Oliver an der engen Stelle vor den Türen stehen. Sie stehen so dicht beieinander, dass sie den Stoff seines Hemdes riechen kann und den Whiskeyduft seines Atems; nicht so dicht, dass sie sich tatsächlich berühren, aber die Härchen an seinem Arm kitzeln sie, und wieder packt sie das plötzliche Verlangen, nach seiner Hand zu greifen. Sie hebt das Kinn und merkt, dass er sie mit dem gleichen Ausdruck anschaut wie vorhin, als sie an seiner Schulter aufgewacht ist. Keiner von beiden rührt sich, keiner spricht; sie stehen einfach im Dunkeln und schauen einander an, während die Triebwerke unter ihren Füßen brummen... 



Es hätte auch alles ganz anders kommen können.


Das Cover ist in hellen Sommerfarben gehalten und passt perfekt zum Buch. Ein Cover für eine sommerleichte Liebesgeschichte.
Also...wie soll ich anfangen. Ich hatte Lust, mal ein dünnes Buch zu lesen in dem es um Liebe geht und entspannt. Da war das genau das Richtige, obwohl ich jetzt wirklich sagen muss: Wie kann man den Preis so hoch ansetzten?! Ich meine das Buch hat 224 Seiten und ist eine lockere Geschichte, wie kann man da so viel Geld verlangen?! Naja, wir lassen das Geld jetzt mal außen vor.
Der Prolog - so finde ich - hebt sich ein bisschen vom Buch ab. Er hat mich zum denken angeregt. Er ist bewegend und ich musste erst einmal ein bisschen darüber nachdenken, bis ich die Geschichte anfangen konnte.
Man befindet sich gleich am Anfang der Geschichte mitten drin in der Handlung und wir nicht durch endlose Vorerklärungen gezogen, sondern schnell auf den neuesten Stand gebracht. Die erste Begegnung mit Oliver ist wie durch Zufall. Trotzdem habe ich mich gefragt, ob ein Junge einem wirklich so zuspringt und einen anspricht. Aber ich habe das mal alles seinem Charakter in die Schuhe geschoben. Das ganze Buch plätschert so dahin und man verfolgt die Dialoge von Hadley und Oliver gespannt. Manchmal hatte ich aber ein wenig das Gefühl, dass die Gespräche gestellt sind und das jeder vorher fünf Minuten Zeit gehabt hatte, um darüber nachzudenken, was er als nächstes sagt. Doch ansonsten sind die Gespräche flüssig.
Während Hadley mit Oliver spricht merkt man, wie sich etwas zwische ihnen aufbaut und verfolgt gespannt die Handlung. 
Der Flug insgesamt war kürzer, als ich es mir vorgestellt habe, doch was danach folgt ist auch eine gute Lösung. Dabei ergeben sich Schwierigkeiten und auch wieder Erfolge. 

Es ist unglaublich wie einem die beiden Charaktere an Herz wachsen können, obwohl das Buch so dünn ist. Man fiebert mit ihnen und hofft für die beiden, was das Zeug hält.
Hadley, die Hauptfigur in diesem Buch, ist mir sehr sympathisch und ich kann ihre Gefühle verstehen und hätte vielleicht das selbe getan. (Aber auch nur vielleicht;))
Genauso toll ist Oliver. Bis ungefähr zur Mitte des Buches stauen sich fragen über ihn auf und wollen beantwortet werden, da er sich so mysteriös ausgibt. Und auch am Ende weiß ich nicht so genau, ob er die Wahrheit sagt. Ich meine wer untersucht so etwas?
Im Gegensatz zu Oliver weiß man als Leser am Ende ziemlich viel über Hadley. Nicht nur wie sie tickt, sondern auch wie sie über Sachen denkt und fühlt. 

Das Ende war soooo schön!!! Ich glaube wenn ich jetzt ein Adjektiv außerhalb der Spoiler benutze, wisst ihr schon Bescheid. Also für die Spoilerleser: Romantisch, glücklichmachend, gefühlvoll, fantastisch!!!
Also das Ende lohnt sich wirklich.

Dieses Buch ist ein herzhaftes Stück, das man genießt und wie ich bestimmt in ein paar Stunden durch hat. Man kann eine tolle Verbindung zu den Protagonisten herstellen und wird von einem tollen Schreibstil durchs Buch begleitet. Ich empfehle das Buch nicht zu kaufen, sondern vielleicht als Rezensionsexemplar anzufragen oder auszuleihen, weil es sonst ein wirklich teurer Spaß ist. (Den ich mir auch gegönnt habe *hust*) Der Preis geht in die Bewertung nicht mit ein, weil ich sonst einen Punkt abziehen müsste und das wäre schade.

5 von 5 Monden

Kommentare:

  1. Ich finde die Geschichte klingt echt so süß:) Aber das mit dem Preis ist echt immer unpraktisch, wenn man es in ein paar Stunden durch hat...
    Lese will ich es trotzdem gerne mal!

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist die Geschichte auch und es lohnt sich wirklich sie zu lesen. Ich wünsche dir viel Spaß dabei.

      Ja, der Preis ist wirklich der Hammer. Ich habe auch eigentlich diese Angewohnheit (die man normalerweise nicht haben sollte) immer zu gucken, ob für den Preis genug Seiten vorhanden sind.;)
      Aber hier war das mal außer Kraft gesetzt.:)

      LG
      Lynn

      Löschen
  2. Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen ;) Vor allem fand ich auch Hadleys Familiengeschichte sehr interessant und dass es tiefgründiger war als erwartet^^ Und der Preis ist zwar schon recht hoch, aber wenn man bedenkt, dass es sich um ein Hardcover handelt, eigentlich auch ziemlich normal. Klar, es sind relativ wenige Seiten, aber das Papier ist ja im Endefekt gar nicht das teure, sodnern die Bindung. Allerdings gibt es das Buch ja jetzt auch als Taschenbuch^^ Ich würde aber definitiv das Hardcover bevorzugen, weil das Taschenbuch sehr umgestaltet wurde und sogar einen anderen Titel trägt. Und wer findet "Punktlandung in Sachen Liebe" schöner als diesen genialen Titel?!?

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bis jetzt gar nicht gewusst, dass es als Taschenbuch erschienen ist. Ich habe mal schnell nachgesehen und das Erste was mir einfiel war: Oh, da wurde aber sehr viel verändert.
      Ich kann dir nur zustimmen. Das Taschenbuch kommt eindeutig nicht an das Hardcover ran. Wie kann man so einen schönen Titel ändern? Und vor allen Dingen so ein schönes Cover?

      LG
      Lynn

      Löschen
  3. Hallo Lynn,
    das Buch habe ich schon häufiger im Buchladen gesehen, war mir aber nie sicher, ob es was für mich ist. Der Titel ist jedenfalls wunderbar. Außerdem ist so ein seichtes dünnes Buch mit romantischer Handlung für Zwischendurch auch immer mal wieder nett und genau das scheint das Buch ja auch zu erfüllen, wobei es ja anscheinend auch ein wenig mehr bietet und durchaus fesseln kann.
    Es wandert jetzt auf jeden Fall mal auf meine Wunschliste.

    Übrigens wünsche ich dir noch viel Spaß und Erfolg beim Bloggen :)

    Liebe Grüße, KQ von Kaugummiqueens Bücherstube

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für zwischendurch kann ich es wirklich empfehlen. Es regt zum Nachdenken an, ist aber nicht so umpfangreich wie die vielen Dystopien.

      Danke!:D

      LG
      Lynn

      Löschen
    2. PS: Fesselnd ist es auch, weil man unbedingt wissen will wie es mit den beiden weitergeht.;)

      Löschen
  4. Hej,
    Das Buch ist mir schon öfter in die Hände gefallen und ich habe mich immer nicht entschließen können, es wirklich zu kaufen. Ich finde den Titel allein schon richtig klasse und dann dazu das Cover. Alles richtig schick gestaltet.

    Jetzt, wo ich deine positive Meinung gelesen habe, rutscht das Buch gleich mal ein bisschen höher auf meine Wunschliste und vielleicht werde ich es dann auch bald mein Eigenen nennen können. Wer weiß.
    Danke für die schöne Rezension (:

    Liebe Grüße
    Jojo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da passt einfach alles perfekt zusammen.:D
      Es lohnt sich wirklich, dass Buch mal zu lesen und ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen, wenn du es dir gekauft hast.;)
      Vielen Dank!:D

      LG
      Lynn

      Löschen

Alle netten Kommentare sind wie wundervolle Bücher.
Ich liebe es sie zu lesen und werde sie in Erinnerung behalten. ♥