Dienstag, 16. September 2014

[Rezension] Love letters to the dead, Ava Dellaira



http://d.gr-assets.com/books/1390036655l/18140047.jpg


Autor: Ava Dellaira
Titel: Love letters to the dead
Reihe: ---
Verlag: Farrar Straus & Giroux
Seitenanzahl: 327 Seiten
Preis: 13,10 €
Altersempfehlung: ab 12 Jahre
Erscheinungsdatum: April 2014
ISBN: 978-0374346676
9781442421806
Kaufen? Hier!


Alles fing damit an, als Mrs. Buster in Englisch ihnen die Aufgabe gab, einen Brief an eine verstorbene Person zu schreiben. Laurel schreibt an Kurt Cobain, erzählt ihm wie es ihr seit dem Tod ihrer Schwester May geht, der noch nicht allzu lange zurück liegt.
Den Brief gibt sie jedoch nicht ab, sondern findet Zuflucht ihm und den Folgenden, die sie allerdings nicht mehr nur an Kurt richtet. Sie versucht mit ihnen über den tragischen Tod ihrer Schwester hinwegzukommen und zu sich selbst zu finden.


Dear Kurt Cobain,
Mrs. Buster gave us our first assignment in English today, to write a letter to a dead person.



Love letters to the dead ist ein Buch, das mich mit einem wirklich tollen Schreibstil fesseln konnte, der haargenau das ausdrückt, was Laurel fühlt. Es klingt erst einmal nach nichts Besonderem, doch mir ist beim Lesen klar geworden, dass das nichts ist, was man so einfach beherrscht. Ava Dellaira hat ihr ganz eigene, fantastische Art Gefühle zu beschreiben und das hat mich sehr beeindruckt!

An sich erscheint die Story anfangs auch nichts besonderes zu sein, doch nach und nach gewinnt sie an Tiefe; die Charaktere bekommen Ecken und Kanten und auch die Umgebung wird einem immer vertrauter. Langsam wird der Leser ein Teil der Geschichte. 

Trotzdem glaube ich, dass das Buch nicht für jeden etwas ist. Es hat seine eigene Traurigkeit und beim Lesen habe ich gemerkt, dass es auch auf den Weg ankommt, der zum Ziel führt. Er kann zwar schwer und lang sein, aber im wesentlichen ist er das was zählt.

Auch wenn ich es am Anfang nicht gedacht hätte, gefällt mir die Entwicklung der Charaktere. Es ist nichts an den Haaren herbeigezogen oder wirkt à la wie-bekomme-ich-das-in-zweihundert-Seiten? Ehe man sich im Leben richtig orientiert hat dauert es nun mal ein bisschen und das wird hier einfach nur toll dargestellt! Laurel macht vielleicht ein paar Fehlschritte und kommt kurzzeitig von ihrem Weg ab, aber wer tut das nicht? 


Dass Laurel an bereits verstorbene Personen schreibt, macht die Geschichte wirklich nur liebenswerter! Es wird immer ein Bezug dargestellt, was sie mit den Menschen verbindet und man lernt sogar vieles über das Leben von zum Beispiel Kurt Cobain, River Phoenix oder Amy Winehouse kennen.

Am besten gefallen hat mir der Plot ab der Mitte, denn die Geschichte begann langsam auch Fortschritte zu zeigen. Mays Leben wurde Stück für Stück weiter entblößt und die aufkommende Melancholie war wirklich zum Greifen nahe. 


Mein kleiner Kritikpunkt ist, dass ich Laurel öfter einmal schütteln wollte, dass sie mehr aus sich herauskommt und sich nicht ständig mit May vergleicht. Das ist aber wirklich mit das Einzigste, was ich an dem Buch zu bemängeln habe. 



Insgesamt muss ich sagen, dass Love letters to the dead mich sehr berühren konnte! Ava Dellairas melancholischer Schreibstil passt perfekt in die Geschichte, die ich jedem empfehlen kann, der Lust auf ein Buch hat, bei dem es nicht unbedingt auf das Ziel, sondern auf den Weg dahin drauf ankommt.

5 von 5 Monden

Kommentare:

  1. Deine Rezension macht mir total Lust, das Buch endlich zu lesen ♥
    xx
    Rin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay dann habe ich ja mein Ziel erreicht!

      Löschen
  2. Ich will das Buch unbedingt noch lesen *_* <3

    AntwortenLöschen
  3. Du meintest ja schon beim Lesen, dass das Buch absolut schön wäre und der Schreibstil ist wirklich schön! Das Cover gefällt mir auch mega, aber ich weiß halt nur nicht genau, ob das Buch was für mich wäre :/

    Und was heißt hier Hater? xD Teardrop war halt wirklich beschissen, das kann ich nicht anders ausdrücken :D Die Rezi zu Göttlich verloren habe ich gar nicht mitbekommen, werde ich mir dann gleich mal durchlesen ^-^

    Liebe Grüße,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube dir kann keiner sagen, ob das Buch was für dich ist, weil das einfach so persönlich ist und seine eigene Ader hat ... Am besten du liest mal rein, da kannst du bestimmt nichts flasch machen!

      Ja stimmt, manchmal sind Bücher einfach so schlecht, dass es nicht anders geht, als darüber herzuziehen :D Aber dazu sind sie ja da.

      Liebe Grüße,
      Lynn

      Löschen
  4. Das Buch hat mir auch richtig gut gefallen. Ich erinnere mich sogar an die Zitate! Das zweite hatte ich mir auch markiert :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mann, wirklich? Bei manchen Büchern geht mir das genauso - aber das sind wirklich wenige, bei denen ich die Textstellen noch erkenne.
      Na sieh mal einer an, so ein Zufall! Aber es ist einfach so wahr ...

      Löschen
  5. So wie du die die Geschichte beschreibst ist das auf jeden Fall ein Must-Read für mich. Die Idee an tote Personen zu schreiben ist schon mal ziemlich interessant und was du über den Stil sagst hört sich auch sehr lesenswert an. :)

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Buch absolut lesenswert und wenn es dich dann auch noch anspricht - umso besser! Dann würde ich nicht lange zögern und es lesen :D

      Löschen
  6. Hiermit ist besiegelt, dass ich dieses Buch haben muss :D Fand ja das Cover und den Inhalt von Anfang an interessant, aber nachdem es dir jetzt so gut gefallen hat, muss ich es auf jeden Fall haben^^ Manchmal etwas traurig/melancholisches zu lesen bietet etwas Abwechslung und man kann sich danach denken, dass es einem selbst also doch nicht so schlecht geht :)

    Liebe Grüße,
    Filo <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na auf jeden Fall Filo :D Ich finde das Cover so toll und es passt irgendwie zur Geschichte. Die Innengestaltung ist auch schön, vor allen Dingen die Briefe, die man manchmal im Buch findet *.*
      Die Abwechslung hat mir auch super gefallen! Zwar möchte ich nicht permanent sowas lesen, aber vereinzelt ist das wirklich schön.

      Liebe Grüße,
      Lynn :)

      Löschen

Alle netten Kommentare sind wie wundervolle Bücher.
Ich liebe es sie zu lesen und werde sie in Erinnerung behalten. ♥