Dienstag, 26. Februar 2013

[Rezension] Legend - Fallender Himmel, Marie Lu


Legend – Fallender Himmel 
Autor: Marie Lu
Titel: Legend - Fallender Himmel
Reihe: Legend - Trilogie
Verlag: Loewe - Verlag 
Seitenanzahl: 368 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
Preis: 17,95€
Erscheinungsdatum: 10. September 2012
ISBN: 978-3-7855-7394-5

Kaufen? Hier!



Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos - angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.


 Ich mache mir keine Sorgen, dass ich diesen Kanpf verlieren könnte.


Das Cover muss man ehrlich sagen, passt total gut zum Inhalt des Buches. Es spegelt so ein bisschen wieder, wie das Leben so ist. Außerdem erinnert mich das Cover an die Uniformen, die sie im Buch tragen.



Am Anfang des Buches wird man gleich in das Geschehen reingezogen und befindet sich direkt bei Day. Ich finde es unglaublich, wie man so einen Schreibstil haben kann. Durch ihn scheinen die beiden Geschichten von Day und June miteinander zu verschmelzen. Man hat sofort das Gefühl, es gibt zwischen den beiden irgendetwas, obwohl sie so unterschiedich sind.
Ich fand es interessant zu sehen, wie June ihn gesehen hat, als sie noch nicht wusste, dass es Day ist. Ich dachte schon, sie scheint ihm jetzt ganz zu vertrauen. Ich konnte nicht fassen, dass sie ihn trotz allem noch verrät! Sie liebt ihn doch (auch wenn sie es sich nicht eingestehen will)!
Dadurch, dass die Sichtweisen immer zwischen Day und June wechseln, konnte ich mir an manchen Stellen nicht so gut vorstellen, was June denkt. Abgesehen davon, konnte ich mich in dem ganzen Buch mit den Protagonisten anfreunden und mich in sie hineinversetzten.
Da June ihr ganzen leben mit Fakten aufgewachsen ist und immer nur versucht hat, Dinge mit Stichpunkten zu ordnen, ist das wenn sie denkt, ein wenig wie bei einem Computer. Das ist aber überhaupt nicht abschreckend.
Die Charaktere sind in dem Buch sehr vielfältig und total schön beschrieben. Man lernt Personen kennen, die man ins Herz schließen kann, aber auch welche, die man nicht gerade am sympathischsten findet. (Was aber auch an den Handlungen liegt)
Kaede ist auch ein wirklich toller Charakter.
Die Entdeckung, die June auf Seite 272 macht, habe ich schon ein wenig geahnt. Das was Thomas getan hat (auch am Ende) trägt dazu bei, dass er mir total eklig ist.
Das was mit Junes Eltern passiert ist, finde ich schrecklich und ich frage mich, wie sie gewinnen wollen, wenn die Regierung die Macht über alles hat. 
Das Ende hat sich wirklich kein bisschen gezogen und war wunderbar zu lesen. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.


Legend - Fallender Himmel ist wirklich ein tolles Buch wo alles stimmt und ich kann es nur enpfehlen zu lesen. Man wird in die Geschichte reingezogen und freut sich am Ende schon auf den nächsten Band. 

 5 von 5 Monden

Kommentare:

  1. Ich liebe Day und June auch xDD

    Wir vertreten beide beim Tournament von Cityrella xD

    Dort wird für das beste literaturpaar gevotet xDD

    Vll. möchtest du auch für day und june voten ?

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen was sich da machen lässt.;)

      Löschen

Alle netten Kommentare sind wie wundervolle Bücher.
Ich liebe es sie zu lesen und werde sie in Erinnerung behalten. ♥