Mittwoch, 21. August 2013

[Faselpost] Schlechte Bücher - bloß der Falsche Zeitpunkt oder doch das Buch?


Bonjour Lesemäuse!:D

Ich melde mich mal wieder und habe ein paar Minuten Zeit gefunden, etwas für mein Blog zu machen.:)
Ein ganz großes Entschuldige, dass es im Moment hier so still ist, aber Schule und so...kennt ihr doch bestimmt.;) 
Dann hatte ich bis vor kurzem auch nicht mehr ganz so viel Lust etwas für meinen Blog zu machen und so ist er halt leider ein wenig eingestaubt. Aber ich habe den Staubwedel hervorgeholt und wieder angefangen hier ein wenig alles auf den neuesten Lesestand der Dinge zu bringen. 
Außerdem habe ich vor ein paar Tagen sogar noch "The unlikely Pilgrimage of Harold Fry" beenden können und fand es wirklich toll.*-*
Aber Schluss jetzt - ich komme zum eigentlichen Thema.;D

Ich würde heute gerne mal ein Thema aufgreifen, dass mir und wahrscheinlich auch vielen anderen von euch schon öfters durch den Kopf gegangen ist.  
Es geht also darum, ob ein schlechtes Buch nur zum falschen Zeitpunkt gelesen wurde, oder es tatsächlich schlecht ist. 

Bei mir ist es ja so, dass ich bei vielen Büchern die ich nicht so toll fand mich gefragt habe, ob ich dummerweise genau jetzt keine Lust zum lesen habe. 
Und ich habe auch schon von anderen Bloggern gehört, dass sie sich auch nicht immer sicher waren, ob es denn der richtige Zeitpunkt gewesen ist und es etwas bringen würde, das Buch noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt zu lesen. 

Obwohl ich mich auch immer genau das frage, denke ich, dass sogar ein Lieblingsbuch einen in dieser Zeit überzeugen kann.

Und wie seht ihr das? Würdet ihr noch einmal ein Buch lesen, das euch nicht gefallen hat um heraus zu finden, ob es der falsche Zeitpunkt war?

Lasst mir eure Meinungen da - ich würde mich sehr freuen.;D




Kommentare:

  1. Den Gedanken hatte ich auch schon öfters. Besonders wenn ich Bestseller wie "Renegade" lese, von denen viele geschwärmt haben und den ich einfach nicht ganz so toll fand! Da frage ich mich doch mal, ob es einfach die falsche Zeit war und ich nicht lieber etwas anderes hätte lesen sollen.

    Aber ich glaube, auch wenn man nicht allzu große Lust zum Lesen hat, kann einen ein gutes Buch immer noch überzeugen. Ich bin im Moment wirklich ein kleiner Lesemuffel, aber gute Bücher wie z.B. "Angelfall" oder auch leicht zu lesende Bücher wie "Soul Screamers" konnten mich wirklich überzeugen! :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das denke ich auch!
      Denn solche Bücher können einen kleinen Lesemuffel auch wieder ein wenig mehr zum Lesen anregen.;D
      Ich hoffe aber, dass sich das wieder gibt.:)

      Liebe Grüße,
      Lynn

      Löschen
  2. Also ich habe z.B. das erste Twilightbuch gehasst, ich fand es langweilig und irgendwie hat mich da erst der Film gepackt. Weil ich den so toll fand, musste ich das Buch nochmal lesen... und nochmal und nochmal und... weil es auf einmal so geil war!

    Andererseits gibt es aber auch Bücher, die ich lese, weil ALLE sie lesen... und ich kann nix damit anfangen und denke ich bin zu dumm dafür oder so^^

    Na ja ich denke jedenfalls, dass beides mal der Fall sein kann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch eine tolle Geschichte!:D
      Die Filme finde ich von der Machart toll, aber der Rest hat mir nicht so gefallen.;D

      Das kenne ich auch.:) Man fragt sich dann, wie die anderen das Buch toll finden können und ob etwas mit einem nicht stimmt. Aber so ist das nun mal.;)

      Liebe Grüße,
      Lynn

      Löschen
  3. Ich glaube das es immer unterschiedlich ist, natürlich ist auch die Stimmung des Lesers ausschlaggebend, aber ich kann in noch so einer guten Verfassung sein und the shining von stephen king wird nicht besser werden. Oftmals zieht es mich auch runter wenn ich ein Buch lese und es nicht gut finde.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr gut möglich, denn man hat ja auch nicht bei allen Büchern das gleiche Gefühl.
      Bei manchen ist es dann so wie bei dir und dem Buch von Stephen King - sie werden einfach nicht besser.;D
      Oh ja! Ich glaube, dass ich nicht immer erkennen kann, ob das Buch mich runterzieht oder ich im allgemeinen gerade keine Lust zum Lesen habe.o.O Deswegen entsteht wahrscheinlich das Gefühl der falschen Zeit...

      Liebe Grüße,
      Lynn

      Löschen
  4. Oh ja, das kenne ich auch. Liegt es an mir oder am Buch???!! :D Ich weiß es selbst immer nicht, von daher kann ich dir nicht weiterhelfen, aber ärgerlich ist es immer wieder aufs Neue :)

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz vergessen: Dein neuer Header ist der Wahnsinn <333 *-*

      Löschen
    2. Auf jeden Fall ist es ärgerlich! Das Gefühl ist dann auch immer blöd.:/

      Danke, ich hatte eigentlich vor den wieder zu ändern, weil mir der nicht ganz so gut wie der davor zugesprochen hat, aber jetzt lasse ich ihn mal lieber noch ein Weilchen.;D

      Liebe Grüße,
      Lynn

      Löschen

Alle netten Kommentare sind wie wundervolle Bücher.
Ich liebe es sie zu lesen und werde sie in Erinnerung behalten. ♥